Material-Datenbank

Tal der Vertrauens

Material bewerten
(0 Stimmen)

Die Gruppe wird genau durch zwei geteilt. Sie stellt sich in zwei Stirnreihen parallel zueinander auf und bildet so ein Tal (eine Art Gang). Die Mitglieder der Gruppe strecken ihre Arme aus, wobei sich die Fingerspitzen knapp berühren sollten. Nun kommt die erste Person an die Reihe: Ihre Aufgabe ist es, durch das mit Armen verstellte Tal zu laufen, ohne dabei zu zögern und zu stoppen. Die beiden parallelen Stirnreihen sollen im allerletzten Moment beim Durchlauf des/der Starters/in ihre Arme nach unten ziehen, sodass für den/die Starter/in das Vertrauen in die Gruppe wächst. Die Übung wird so lange wiederholt, bis die gesamte Gruppe durchgelaufen ist.

Reflexion: Diese Übung erfordert vor allem Vertrauen in die Gruppe - meistens finden es Kinder besonders lustig, ihre Arme absichtlich oben und den/die Starter/in damit "anlaufen" zu lassen. Das kann in der anschließenden Reflexion thematisiert werden - ein Scheitern der Übung ist also nicht unbedingt negativ, sondern zeigt grundsätzliche Verhaltensmuster auf. Gelingt die Übung, kann über das Gefühl des Vertrauens in die Gruppe reflektiert werden: Was stärkt mich darin, was schwächt mich?

Variante: Diese Übung kann auch mit einem sportlichen Aspekt verknüpft werden: Wer schafft es am schnellsten durch das "Tal des Vertrauens"?

Weitere Informationen

  • Dauer: 25-50 Min.
  • Art: Übung
  • Komplexität: niedrig
  • Ort: outdoor
Mehr in dieser Kategorie: « Blinde Raupe Jurtekreis »

Material filtern

Kapitel

Tag

Art

Dauer