a. Die Bearbeitung des eigenen Steckbrief ist individuell und persönlich. Im Anschluss können die Schüler*innen einander ihre Steckbriefe vorstellen, sich so besser kennenlernen und oft ungeahnte Gemeinsamkeiten entdecken. In erster Linie dient die Übung allerdings der Auseinandersetzung mit sich selbst.
b. Die Bearbeitung des eigenen Wappens ist persönlich und individuell. Im Anschluss können die Schüler*innen einander ihre Ergebnisse vorstellen. Das Wappen kann auch leicht ins eigene Heft übertragen oder sogar als "Cover" für das Heft verwendet werden.
c. Diese Übung nimmt die Bedürfnis-orientierung noch einmal auf. Die Nennung von Gefühlen und Bedürfnissen (zur Unterstützung sind Beispiele genannt) ist individuell, mögliche Nennungen könnten sein: