1 Dieser Kompetenzcheck zielt auf die Kompetenzbeschreibung "Die Schülerinnen und Schüler können sich in ihrer gottgeschenkten Einzigartigkeit wahrnehmen" des Lehrplans ab. Die Bearbeitung/Beantwortung sollte vor allem darauf abzielen, die menschliche Einzigartigkeit jenseits von Daten und Zahlen zu argumentieren ("Einzigartigkeit lässt sich nicht berechnen"). Darin liegt eine wesentliche Grundlage für die spätere Beschäftigung mit der Menschenwürde. Ergänzend kann auf Jes 43 ("Ich habe dich beim Namen gerufen") sowie die Taufe als Ausdruck dieser gottgeschenkten Einzigartigkeit verwiesen werden.
2 Dieser Kompetenzcheck zielt auf die Kompetenzbeschreibung "Die Schülerinnen und Schüler [...] wissen um die Bedeutung von (Selbst-) Vertrauen für ein gelingendes (Zusammen-) Leben" im Lehrplan ab. Eine mögliche Bearbeitung/Beantwortung fasst die Ergebnisse des Unterkapitels 1.5 zusammen und wird ggf. um einen Vergleich persönlicher Merkmale (z.B. anhand des Steckbriefes und/oder des Wappens im Übungsteil) ergänzt.
3 Dieser Kompetenzcheck zielt auf die Kompetenzbeschreibung "Die Schülerinnen und Schüler [...] wissen um die Bedeutung von (Selbst-) Vertrauen für ein gelingendes (Zusammen-) Leben" im Lehrplan ab. Eine mögliche Bearbeitung/Beantwortung sollte die im Lehrplan genannten Faktoren Vertrauen und Selbstvertrauen (vgl. Unterkapitel 1.2 und 1.3) reflektieren und miteinander in Beziehung setzen.
4 Dieser Kompetenzcheck ist von den Schüler*innen frei zu gestalten, indem sie eine auf den Seiten 6-7 angebotene Methode zur kreativen Aufarbeitung des Kompetenzerwerbs nutzen.