Logo digi4school
Aus rechtlichen Gründen müssen Inhalte (Bilder, Illustrationen etc.) des gedruckten Werkes leider exklusiv über die zentrale Plattform digi4school.at zur Verfügung gestellt werden. Mit einem Klick auf das Kapitelbild werden sie direkt zur Seite im eBook von "Religion für uns" geleitet.

Lösungsvorschläge für Arbeitsaufträge

Mögliche Lösungen, Hinweise und Hintergründe

1 Dieser Arbeitsauftrag ist sehr individuell und persönlich. Er zielt auf die Erfahrungen und Erzählungen der Kinder ab. Für gewöhnlich finden sie zahlreiche Beispiele und auch gute Begründungen und Reflexionen für die verschiedenen Gründe hinter Konflikten. Auch zeigen sie nicht selten (bereits in der Volksschule erworbene) Kompetenzen im Bereich der Konfliktlösung. Zunächst geht es hier vor allem darum, die Schüler*innen erzählen zu lassen und Beispiele zu finden, die im Weiteren bearbeitet werden können.
2 Im Anschluss an Arbeitsauftrag 1 können verschiedene Wege der Konfliktlösung gesammelt und gewichtet bzw. auf ihre Tauglichkeit in unterschiedlichen Situationen befragt werden. Die Beispiele aus AA1 können dabei als Vorlage dienen. Sollten hier wenige brauchbare Beispiele genannt werden, könnten als Möglichkeiten der Streit- und Konfliktlösung ins Spiel gebracht werden: "Aus dem Weg gehen", "Eine unbeteiligte dritte Person suchen, die moderieren kann", "Hilfe holen", "Gras über die Sache wachsen lassen", "ausdiskutieren", "einander ausreden lassen und kommentarlos zuhören" etc.
3 Mit diesem Arbeitsauftrag wird der Übergang zum sachbezogenen Teil des Kapitels eingeleitet, der sich mit Regeln, Normen und Gesetzen beschäftigt. Dahinter steckt der Gedanke, dass Regeln oft nicht (nur) einschränken, sondern Freiheit und Gemeinschaft letztlich erst ermöglichen (siehe auch 1.3). Bevor diese Thematik im Sachbezug aufgegriffen wird, können für die auf dieser Seite genannten Beispiele versuchsweise Regeln formuliert werden – etwa: "Ein Fußballspiel braucht gemeinsame Regeln, auf die man sich vorher einigt: Der Ball darf nur mit dem Fuß gespielt werden, ..." oder "Expertinnen und Experten sollen beurteilen, welche Inhalte von Filmen für Kinder geeignet sind und zu ihrem Schutz festlegen, ab welchem Alter man sie sehen darf" etc. Konkrete Beispiele liefert auch die Folgeseite (1.6), die lebensbezogene Erfahrungen aus 1.5 auf konkrete Regeln, Normen und Gesetze spiegelt.

Zusätzliche Medien

Videos, Musik und Bilder als Ergänzung

Kurzfilm "Strafstoß"

Material für Lehrerinnen und Lehrer

Zusatzmaterial, theologische Kommentare und Umsetzungsvorschläge

Inhaltliche Einführung

Eine kurze inhaltliche Einführung und Zusammenfassung der wesentlichen Inhalte dieses Unterkapitels.

Möglicher Verlauf

Vorschläge für mögliche Stundenverläufe und -einteilungen zum Unterkapitel in drei Varianten sowie genauere Vorschläge für die Aufteilung der einzelnen Arbeitsaufträge je nach Variante.